Drucken

Verdampfer läuft aus E-Zigaretten Tank sifft

Veröffentlicht am von

Verdampfer läuft aus E-Zigaretten Tank sifft

Verdampfer läuft aus E-Zigaretten Tank sifft

Verdampfer läuft aus - E-Zigaretten Tank sifft! Tips & Tricks

 

Tips & Tricks gegen ein sehr unangenehmes Problem: der Verdampfer läuft aus - E-Zigaretten Tank sifft

Vermutlich mussten sich die meisten Dampfer schon über einen siffenden Verdampferkopf ärgern und kennen das Problem, wenn die E-Zigarette mit Liquid beschmiert ist, selbst die Hosen- oder Jackentaschen mit dem liebsten Liquid verunreinigt sind.

Allerdings haben wir schon gleich eine "gute Nachricht" denn in den meisten Fällen ist die Ursache des "siffens" leicht zu beheben und liegt einfach an der falschen Handhabung, am falschen Gebrauch des Anwenders - nur in seltenen Fällen ist es ein Materialfehler wie z.B Haarrisse im Glas, verrutschte bzw verbrauchte Dichtungen oder gar fehlerhafte Coils.

Liegt der Fehler im Material ist natürlich schnell Abhilfe geschafft, in dem man sich einen neuen Tank zulegt bzw ein Ersatzglas oder Ersatzdichtungen. Speziell die Dichtungen sollten regelmäßig überprüft (ob diese verrutscht oder gar spröde sind, was nach längerer Nutzung auf jeden Fall passiert) und regelmäßig ausgetauscht werden.

Liegt der Fehler in der Anwendung, sollte man sich folgende Punkte genau anschauen und herausfinden, was man davon nun persönlich falsch macht.

 

1. (und häufigster) Fehler: die Zugtechnik

Speziell Neueinsteiger ziehen zu oft, zu stark und zu hastig an der E-Zigarette!

Dadurch hat das nachfließende Liquid aus dem Tank nicht genug Zeit, in den Docht einzuziehen bzw die Heizspirale kann das Liquid nicht ausreichend verdampfen. Dies sammelt überschüssiges Liquid an, welches dann an der Airflow oder am Mundstück ausläuft.
Durch diese falsche Zugtechnik kann sich auch Kondenswasser bilden, was zu einem unangenehmen siffen am Mundstück führt. Der Mix aus Kondenswasser & Liquid bildet sich, weil zu viel Dampf im Luftkanal verblieben ist.

Grundsätzlich sollte man einfach darauf achten, nicht zu oft hintereinander an der E Zigarette zu ziehen und nach dem "feuern" (drücken der Feuertaste) den restlichen Dampf noch einzuziehen. Grundsätzlich empfiehlt es sich erst den Coil (durch Betätigung der Feuertaste) zu erhitzen und dann den kompletten Dampf zu inhalieren. 

Generell gilt: nicht stark, oft und fest zu ziehen, sondern leichter und dafür länger (Empfehlung liegt bei bis max 2 Sek feuern)

Zwischen jedem Zug sollte auch genügend Zeit liegen, damit der Tank auch die Gelegenheit hat zum abkühlen - zieht man ununterbrochen an der eZigarette, nützt die beste Airflow nichts, der Tank wird sehr schnell, sehr unangenehm heiss und bildet ebenfalls das besagte Kondenswasser.

Nebenbei erwähnt sollte man den Luftkanal und das Mundstück auch regelmäßig reinigen, um Kondenswasser und Liquid Reste zu entfernen.

 

2. Fehler: offene Airflow beim Nachfüllen des Liquids

Liegt die Zugluftregulierung (Air Flow Control) unten am Tank Verdampfer, kann dies beim Nachfüllen des Liquids mit offener Air Flow zum "siffen" an der Control führen. Hier ist die Lösung ganz einfach: Befüllen nur mit geschlossener Air Flow!

 

3. Fehler: Tank zu voll

Tanks sollte man nie randvoll machen.. die empfohlene Befüllung liegt bei ca 3/4 des Tanks..1/4 sollte noch Platz im Verdampfer sein. Auch empfiehlt es sich darauf zu achten, das kein Liquid in den Luftkanal gelangt und dieser vor jeder Befüllung mit einem Tuch gereinigt wird.

 


Kommentar schreiben
Überschrift
Kommentar